12Apr/18

Industrie 4.0 (German) / limitations of XING platform

Tja, da werden durch intelligente Koppelung auf Smartphones mehrere SMS (short message services) zu einer einzigen verbunden, Twitter befreit die Plattform quasi von der Limite – aber XING.com: “You can enter up to 600 characters.”

Zensur auf 600 Zeichen; Beschneidung auf einen “Fliegenschiss”, wenn man dort schon einmal etwas kommentieren möchte… Daher weiche ich auf meinen Webspace bei cyon.ch aus, um so zu formulieren, wie mir zumute. Aber das nun von Microsoft beherrschte Linked-In ist nicht wesentlich besser. Will man die Ereignistimeline resp. Feed bis zum Ende durchlesen erscheint bei Linked-In die Schaltfläche [see new posts] = loop to beginning instead to older posts – hingegen XING “grosszügig” [more].

>>> Wir bewegen uns da eben in geschlossenen Oekosystemen, wo es in erster Linie darum geht, den Mitgliedern Daten zu entlocken um damit Geld zu verdienen. Bevormundet wird man dabei durch deren Marketing-Strategen und UI/UX-Entwicklern mit Schnittstellen, Apps und Funktionsbeschneidungen, welche früher oder später wohl zur sinnstiftender Abstinenz führen werden …

Hier also, lieber Felix, mein Kommentar zu Deiner Fragestellung

Künstliche Intelligenz: Zerstört sie mehr Arbeitsplätze als sie schafft? Die Meinungen gehen wie bei den meisten langfristigen Prognosen weit auseinander. Was meint ihr?

aufgrund des Artikels aus heise online:

/— vollständiger Kommentar —/


Hallo Felix,

es bedarf eines gesellschaftlichen Wandels, um den Umbruch abzufedern. Nicht alle werden es – ohne Solidarität – unbeschadet schaffen. Auch deshalb wird in verschiedenen Ländern die Option diskutiert / umgesetzt, welche wir Schweizer vorerst abgelehnt hatten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bedingungsloses_Grundeinkommen



Erschwerend kommen unbewältigte Themen dazu wie, Globalisierung, Klimaproblematik, Konflikte/Kriege, unverantwortlicher Umgang mit Ressourcen, notwendige Umverteilung des Reichtums (Eliminierung von Armut / „extreme poverty“) und der mit Verbreitung neuer Technologien & Informationen befeuerte Zunahme von Wirtschaftsflüchtlingen.

/— dennoch: es geht immer (bildend) weiter —/

Für die Zwischenzeit kann ich allen, dennoch motivierten Lesern, folgende Buchtipps wärmstens empfehlen:

Die Vierte Industrielle Revolution (Autor: Klaus Schwab, WEF Präsident)
ISBN 978-3-570-55345-9



#HanserVerlag [gedruckt oder PDF und ePub mit Social-/Soft-DRM]:


Smart Services und Internet der Dinge
Geschäftsmodelle, Umsetzung und Best Practices
Industrie 4.0, Internet of Things (IoT), Machine-to-Machine, Big Data, Augmented Reality Technologie
(Autoren: Arndt Borgmeier, Alexander Grohmann, Stefan F. Gross)
http://www.hanser-fachbuch.de/suche/?s=978-3-446-45565-8

Digital vernetzt. Transformation der Wertschöpfung.
Szenarien, Optionen und Erfolgsmodelle für smarte Geschäftsmodelle, Produkte und Services
(Autoren: Hans H. Jung, Patricia Kraft)
http://www.hanser-fachbuch.de/suche/?s=978-3-446-45287-9


Management 4.0 – Den digitalen Wandel erfolgreich meistern.
Das Kursbuch für Führungskräfte
(Autor: Thomas Breyer-Mayländer)
http://www.hanser-fachbuch.de/suche/?s=978-3-446-45170-4

26Mar/18

2FA and no credit card as minimal protection against evil-minded

Are you bothered about these stupid cookie allowance buttons too ?

You’re right, but cookies are “cold coffee”, because there’s a lot more possible than just passive analyzing website statistics, performance, measuring and optimizing UI-design experience and visitors behavior from their past track (create personal profiles).

Did you know that a lot of sites use session replay scripts (if misused / configured, a sort of realtime visitor surveillance able to steal personal data and even full credentials) ?

Here in this PDF you can find a list of CH domain sites which use some another webvisitor analyzing techniques like e.g. Canvas-Font- and / or WebRTC-“Fingerprinting”, originally researched & published by ZHAW (ZHAW Zurich University of Applied Sciences).
Some ways of prevention to cut their script and their possible impact are:

a) Scriptblocker
Using browser add-ons like:
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/noscript/
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/ublock-origin/

b) Secure authentication
Also the 2FA (two factor authentication) should be a must in these times:
https://twofactorauth.org/

c) Domain Name System (DNS)
Old fashioned, but effective: maintain your /etc/hosts file with all these providers.

[./etc/hosts] 127.0.0.1 localhost
127.0.0.1 clicktale.net
127.0.0.1 conductor.clicktale.net
127.0.0.1 script.hotjar.net
127.0.0.1 cdn.decibelinsight.net
127.0.0.1 d2oh4tlt9mrke9.cloudfront.net
127.0.0.1 mc.yandex.ru
127.0.0.1 ws.sessioncam.com
and so on …

Unfortunately you’ll never up to date and get paranoid for sure. In the end, we will pay a high price for the comfort in the information age.  A tragic fact is also that the biggest part of the users will never have a change to protect them appropriate, as in real life.

Or, do you really think some traffic light and cross-walk bars protect you on your way as pedestrian ?

Bad humans / enterprises make our lives painful – but they say: “we make the world a better place” or as an former Google slogan “don’t be evil” … so, happy future to all of us !

Read more under freedom-to-tinker and webtransparency

20Nov/17

Klain Karoo – DON’T TALK and Stefan Tschumi’s video creation

VOX media player (macOS / iOS), streaming national radio SRF3 – who the hell is that ? … aah, really great spherical sound of Klain Karoo ! … and then: is there a vid ? YES, as here embedded too, but there are a lot of more excellent media creations by Stefan Tschumi e.g. with other Swiss artists like James Gruntz.

So I stop with flatteries and invite you to check out their sites yourself (as already  linked 😉